Professor Peter Plapper

Fertigungstechnologie und Produktionsplanung
Universität Luxemburg

LASER TECHNOLOGIE KOMPETENZ ZENTRUM

LTCC

Angeregt durch den Technologiebedarf eines Automobilherstellers für die Produktion von Li-Ion Batterien, erforschen wir das laserbasierte Fügen ungleicher Werkstoffe. Die präzise zeitliche und örtliche Einbringung der Laserenergie erzeugt im Werkstoff ein definiertes, vierdimensionales Temperaurfeld, welches das Verbinden von Materialien ermöglicht, die konventionell als „nicht schweißbar“ gelten. Das Verbinden und Trennen von temperaturempfindlichen Werkstoffen sowie drahtgestütztes Auftragsschweißen von großen Strukturen sind die Forschungsschwerpunkte.

Cross-Company Supply Chain Networks

Operational Excellence

Durch globale Krisen verändern sich die Produktionssetzwerke. Aktuell werden einige globale Lieferantennetzwerke (SCN) durch vermehrt lokale b-2-b Lieferketten umgebaut. Als Autor der ISO 22468:2020 haben wir eine einheitliche Methode zur Erfassung der wertschöpfenden Prozesse zur Verfügung gestellt, die für SCN ebenso wie für die Kreislaufwirtschaft anwendbar ist.

Ein ganzheitliches Verständnis der industriellen Produktion vermitteln wir unseren Master Studenten in der “Operational Excellence” Lernfabrik anhand der Montage von Leitz Lochern.

Digitaliserung der  produktion

Industrie 4.0

Bei der Auswertung der Maschinendaten kompletter Werke, gehen wir jeweils  von der Fertigungstechnologie aus, um auf diesem Prozessverständnis aufbauend, die Produktivität zu verbessern.

Oftmals ist es vorher notwendig, vorhandene „legacy“ Maschinen aufzurüsten, um sie in das IoT  integrieren zu können. 

Für Assistenzsysteme für manuelle Montagevorgänge und für die Programmierung von Industrierobotern setzen wir Augmented Reality (AR) ein.

industrie roboter

Robotix Academy

Durch die enge Zusammenarbeit mit französischen, belgischen und deutschen Universitäten der Großregion, wurde ein grenzüberschreitender Forschungscluster für industrielle Robotik und Mensch-Roboter-Kooperation geschaffen. Unsere Forschung bezieht sich auf die Entwicklung von GMM, TS-Fuzzy-Controllern und bio-inspirierte, adaptive Robotersysteme, die es den Maschinen ermöglicht, die (Fertigungs-) Umgebung wahrzunehmen und die Mensch-Roboter-Kollaboration (HRC) für individualisierte, variantenreiche Fertigung weiterzuentwickeln.

Excursion of the #Engineering team to city Clervaux. We visited the castle with a permanent exhibition of Edward Steichen “family of man” acknowledged by UNESCO: https://t.co/eBENqO6Pf6 Photos visualize universal human desires, joys, fears & hopes. Work, birth, death, war, family https://t.co/NPPy2lhLyy PeterPlapper photo
The more IT systems enhance #automobiles, the more challenging maintenance of #cybersecurity will become after the end of #production. It requires to keep legacy development infrastructure (hardware, OS, compiler,..) operative for ~17 years. UN ECE R 155 https://t.co/LhkvYCz7bk
Special edition about "Monitoring and Control in #Additive Manufacturing Processes" is out today. Especially large parts are challenging. We explain how you can "Model and Control of Layer Height in Laser Wire Additive" #manufacturing: https://t.co/6cwmHMx54m via @Materials_mdpi
ICCMA2022 about #mechatronics, #automation and #robotics is going to be hosted in November by University of Luxembourg @uni_lu . Check out how to submit your latest findings: https://t.co/O4j6b5EA4u
>